Über mich

Hebamme aus Leidenschaft

Als junges Mädchen sagte ich einst meiner Mutter, ich möchte gerne die Person werden, welche Frauen bei der Geburt ihrer Kinder hilft. Ich wollte nun von ihr wissen, welche Fachrichtung in der Medizin ich wählen müsste. Meine Mutter klärte mich auf, dass dies in erster Linie Aufgabe einer Hebamme sei.

Somit war klar, wohin mein Weg führen sollte.

 

Ich bemühte mich um ein Freiwilliges soziales Jahr, musste jedoch eine Weile warten, bis ich endlich einen Kreißsaal von innen sehen und erleben durfte: Im Gemeinschaftskrankenhaus Witten Herdecke bekam ich die Möglichkeit, bei einer Geburt dabei sein zu dürfen und war fasziniert.

Ich war begeistert von den ungeahnten Kräften der Frau, der liebevollen Begleitung des Mannes, welcher hauptsächlich durch seine Anwesenheit seiner Frau tatkräftig zur Seite stand. Tief beeindruckt hat mich die Begleitung der Hebamme, deren Kunst ich erst später verstehen konnte: sich als ruhiger, sicherer Fels mit all ihrem Wissen und ihren Erfahrungen im Hintergrund zu halten und zu begleiten wie entstandenes Leben auf die Welt kommt und dann aus einem Ehepaar ein Elternpaar wird.

 

Ich wollte nichts mehr als das zu erlernen…

 

Heute, nach gut acht Jahren Berufserfahrung, liebe ich meine Arbeit wie am Tage meines Entschlusses, Hebamme zu werden. Mir ist es wichtig, die Frau in ihrer Intuition, in ihren Wünschen zu stärken und zu unterstützen,  sowie Ängste abzubauen und den werdenden Vater in das Wunder Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Eltern-Werden mit einzubinden und beide in dieser Lebenssituation mit all meinem Wissen und meiner Erfahrung zu begleiten.

 

Ein Zitat von P. Jackson fiel mir vor einiger Zeit in die Hände, welches meine Sicht auf eine Schwangere Frau und das Credo meiner Arbeit sehr gut beschreibt:

 

„Eine schwangere Frau ist wie ein wunderschöner blühender Baum, aber wenn die Zeit der Ernte kommt, muss man darauf achten, den Baum nicht zu schütteln oder zu quetschen,  denn dadurch kann man sowohl den Baum als auch die Frucht verletzen.“ 

Bildband

Vorsorge, Wochenbett und Geburtsvorbereitungskurs

Steckbrief Magdalena Kögler

Ich wurde am 22. Mai 1985 in Herdecke (NRW) geboren und bin das jüngste von 6 Kindern. Mein Mann und ich haben zwei zauberhafte Kinder und sind verheiratet.

Ich habe eine staatl. anerkannte Berufsausbildung als Kinderpflegerin absolviert und im Anschluss mein Abitur an der Hiberniaschule in Herne (NRW) gemacht. Danach wollte ich in den Beruf der Hebamme herein schnuppern und machte ein FSJ im Kreißsaal. Dies legte den Grundstein für meine Ausbildung zur Hebamme, die ich 2010 in Freiburg an der Universitäts Frauenklinik erfolgreich abschloss.

Ich startete als Hebamme in Heidelberg und arbeitete dort im Kreißsaal, leitete zeitweise den Elterninformationsabend und übernahm 2012 die stellvertretende Leitung im Kreißsaal. Unsere Tochter Marlene gebar ich 2013.

Ich sammelte weitere Erfahrungen als Kreißsaal-Hebamme in unterschiedlichen Kliniken Baden-Württembergs und gebar 2016 unseren Sohn Matheo.

Aktuell spende ich meine volle berufliche Aufmerksamkeit der freiberuflichen Arbeit und betreue Paare in der Schwangerschaft, dem Wochenbett und in verschiedenen Kursen.

Ich liebe es Zeit mit meiner Familie zu verbringen, zu reisen, die frische Luft zu atmen, spiele Klavier, singe, lache und lese gern, entspanne beim Schwimmen und Nähen und gehe in meinem Beruf voll auf.

 

Ich bin Mitglied im deutschen Hebammenverband e.V. und Ärzte ohne Grenzen.
Ebenso nehme ich nach Hebammenberufsordnung regelmäßig an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen teil.

 

Ein großes Danke an meinen Mann und meine Kinder, die mich stets in meinem Handeln und Tun unterstützen!

 

Ihre Hebamme Magdalena Kögler

 

Meine Fort-und Weiterbildungen

- CHIRON Zertifikat klassische Homöopathie Fortbildung "Homöopathie in der Geburtshilfe" Heidelberg 2012

- Teilnahme am 11. Fachtag für leitende Hebammen Kassel 2012

- Teilnahme am CRM und Human Factor Basiertes Simulation-Team- Training Kreißsaal (Notfallmanagement) Karlsruhe 2015

- Teilnahme Geburtshilfe im Dialog Mannheim 2018

-  K-Taping Therapeutin mit dem Schwerpunkt Gynäkologie Heidelberg 2018

- Kursleitung "Babymassage nach Leboyer" Kassel 2018